Was für ein (Shooting-) Sommer

Es ist wirklich langsam zum Verzweifeln. Was hab ich mich auf den Sommer gefreut: endlich wieder draussen shooten, an tollen Locations und mit natürlichem Licht. War irgend wie alles nichts, seit Wochen Shootings verschieben und meistens ganz absagen, von Planungen von mehr als 3 Stunden mal ganz abgesehen. Na ja, dieser Tage klappt dann doch mal einiges etwas besser: das Hochzeits-Shooting am Samstag war klasse – na klar, wer sagt schon ne Hochzeit ab. Die Woche noch ein nettes Erotik-Shooting mit einer attraktiven jungen Dame und am Freitag (hoffentlich gutes Wetter) ein Outdoor-Shooting mit ein paar Jungs, die ihr von meinen Bildern schon kennt. Und morgen noch ein kleines Studio-Shooting für ein neues Projekt, das am Montag, den 1. August startet. Es geht da um Fotos, Sport und mehr – lasst euch überraschen.

Ein entspanntes Bad-Shooting sieht anders aus

Ein entspanntes Bad-Shooting sieht anders aus

 

 

 

 

 

 

 

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 × drei =